Barcelona Sehenswürdigkeiten

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und das Herz Kataloniens. Mit 1,6 Millionen Einwohnern gehört Barcelona zu den 20 größten Städten der Welt. Ein großartiges Kulturangebot, elektrisierende Sportstätten und der unmittelbaren Nähe zum Mittelmeer locken jährlich Millionen Touristen in die Weltstadt.

Sagrada Familia

Die Sagrada Familia ist das bekannteste Werk von Antoni Gaudi. Die Sagrada Familia ist eine Kirche und zudem noch das bekannteste Wahrzeichen von Barcelona. Der Grundriss der Kirche ähnelt mehr einem Kreuz und wurde auch noch im Gaudi-Stil entworfen. Der Bau der Kirche ist bis heute noch nicht abgeschlossen. Der Weiterbau wird dadurch erschwert, dass es keine Originalpläne für den Bau von Gaudi gibt.
Zu finden ist die Sagrada Familia im Bezirk Eixample. Erreichen können Sie die Kirche mit der Metro oder dem Bus. Von Oktober bis März sind die Öffnungszeiten von: 09:00 bis 18:00 Uhr. In den Monaten April bis September von 09:00-20:00 Uhr. Der Eintritt in die Kirche kostet 12,00 Euro.

Casa Milá

Von 1906 bis 1910 wurde das historische Bauwerk Casa Milá vom Architekten Antoni Gaudi gebaut. Das befindet sich im Passeig de Crácia in Barcelona. Genau an der Kreuzung zur Carrer de Provenca. Im Casa Milá befindet sich auch eine Tiefgarage, in der ausreichen Platz für Fahrzeuge ist. Hergestellt wurde das Gebäude aus einer Beton – Eisen – Konstruktion. Es wurde sehr massiv gebaut, so dass die Säulen das Gewicht komplett alleine tragen. Die Gitter, welche vor den Fenstern angebracht worden sind, sind extra für das Casa Milá angefertigt worden. Um das Gebäude mit genügend Licht und Luft zu versorgen, baute Gaudi drei Innenhöfe dazu. Heute gehört das Bauwerk zum UNESCO Weltkulturerbe.

casa milA

Park Güell

Zu den berühmtesten Bauwerken Spaniens gehört der Park Güell. Der Park kann leicht mit der U-Bahn Nr. 3 erreicht werden und wird von Touristen sowie von Einheimischen besucht. Der Park Güell kann jeden Tag besucht werden. In den Wintermonaten von November bis Februar ist dieser von 10:00 bis 18:00 Uhr, in den Monaten von März bis Oktober von 10:00 bis 19:00 Uhr und im April bis September von 10:00-20:00 Uhr geöffnet. Eine Stunde länger, also bis 21:00 Uhr sogar in den Sommermonaten. Für den Eintritt muss man nichts zahlen.

parc güell

La Rambla

Die bekannteste Flaniermeile in Barcelona ist die La Rambla. Dort können lange Shoppingtouren unternommen werden. Und zwischendurch geht man in eines der vielen Restaurants. Zwischen der Placa de Catalunya und dem Hafen, in der Mitte von Barcelona, findet man das La Rambla. Die Flaniermeile finden Sie mitten im Zentrum von Barcelona, zwischen der Placa de Catalunya und dem Hafen. Die Straße können Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln immer gut erreichen und kommen auch wieder zu Ihrer Unterkunft zurück.

La Catedral

Die „La Catedral de la Santa Creu i Santa Eulália“ ist eine Kathedrale in Barcelona und ein Muss für jeden Besucher. Die Kathedrale finden Sie am Place de la Seu, im Zentrum. Außerdem sind die Türme der Kathedrale so hoch, dass sie die Altstadt
überthronen. Der Innenbereich der Kathedrale ist mit drei Schiffen und einem Mittelschiff versehen. Im Mittelschiff befinden sich die Chorstühle. Die La Catedral ist 83 m lang und 25 m hoch. Sollten Sie die Kathedrale besuchen wollen, so können Sie dies von Montag bis Samstag in der Zeit 13:15 bis 16:30 Uhr und Sonntag von 14:00 bis 17:15 Uhr tun. Eine Tageskarte kostet ca. 4,00 Euro pro Person. Gruppenkarten sind ermäßigt. Kapital und Chorbesichtigung können zusätzliche 1,00 bis 2,00 Euro kosten.

Mercat de la Boqueria

Das Mercat de la Boqueria kann in der Rambla St. Joseph besucht werden. Es ist eine Markthalle, in welcher man viele verschiedene Waren kaufen kann. Sollten Sie den Mercat de la Boqueria besuchen wollen, werden Sie merken, wie viele verschiedene Gerüche sich dort auf dem Markt vermischen. In einem Rondell, welches sich in der Mitte des Marktes befindet, finden Sie sogar lebendige Tiere aus dem Meer. Den Markt gibt es bereits seit Oktober 1826. 1835 wurde das Viertel abgerissen. Ein Jahr später baute man dann die überdachte Markthalle.

Camp Nou

Nicht nur bei den Einheimischen ist der FC Barcelona eine Attraktion. Der FC Barcelona, auch Barca genannt, kennt jeder durch den Fußball. Es ist eines der größten Stadien der Welt. Das Camp Nou Stadion ist 1957 eröffnet worden, bei dem dann ca. 100.000 Menschen sich ein Fußballspiel anschauen können. Im Stadion haben Sie die Gelegenheit sich die Spielerbänke, VIP-Bereiche, Umkleidekabinen der Spieler anzuschauen. Dabei können Sie auch durch den bekannten Tunnel gehen.

Camp Nou – Das Museum

1984 wurde das Camp Nou Museum des FC Barcelonas gebaut und eröffnet. Im Jahre 2010 modernisierte man es und wurde zum neuen Camp Nou Erlebnis. Im Museum können Sie Geschichten, Erfolge und Musik, eigentlich alles was beim FC Barcelona vertreten ist, anschauen. Das ganze Jahr über ist das Museum geöffnet.

Ozeanarium

In Barcelona in der Moll d´Espanya del Port Vell Straße finden Sie das Ozeanarium. Im größten Aquarium der Welt finden Sie mehr als 10.0000 unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten. Von Juni bis September können Sie für einen Eintrittspreis von 13,50 Euro das Ozeanarium besuchen. Erreichen können Sie es mit der U-Bahn über die Metrostation der Linie 4. Für eine Anreise mit dem eigenen Auto stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Die Hafenseilbahn

Vom Hügel Montjuic mit einer Station Miramar über den Torre Jaume I, bis hin zum Torre Sant Sebastia führt die Hafenseilbahn in Barcelona. Dabei überqueren Sie sogar den alten Hafen mit den Namen Port Vell. Täglich von 11:00 bis 17:30 Uhr, im 15 Minuten Takt können Sie mit der Seilbahn fahren. Von November bis März schließt die Seilbahn aber in der Zeit von 14:00 bis 15:00 Uhr. Für Kinder ab 6 Jahre
und Erwachsene kostet eine einfache Fahrt 9,00 Euro und 12,50 Euro für eine Rundfahrt.

Bestellen Sie hier Eintrittskarten zu den Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.