Mit dem Wohnwagen auf Städtetour

Europäische Metropolen sind lange schon bevorzugte Reiseziele. Zahlreiche attraktive Sehenswürdigkeiten wie exemplarisch

  • Das Brandenburger Tor in Berlin
  • Die Tower Bridge in London
  • Der Eiffel Turm in Paris
  • Die Sagrada Familia in Barcelona
  • Der Torre de Bélem in Lissabon
  • Das Kolosseum in Rom

locken Jahr für Jahr Millionen von Touristen. Daneben gibt es natürlich in jeder dieser Städte noch weitaus mehr zu bewundern. Es gilt also, jede Menge Zeit in den Rucksack zu packen, um das Flair der internationalen Städte individuell genießen zu können. Leider sind es die Hotel – und anderen Unterbringungskosten, die das Reisebudget  erheblich schmälern. Eine Alternative dazu sind Reisen mit dem Wohnwagen. Dieses erspart jede Menge Kosten und bietet ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität. Wie in diesem Zusammenhang auf spiegel.de nachzulesen ist, gibt es für all diejenigen, die ihre Anreise mit Wohnwagen und Zelt planen, empfehlenswerte Anlagen mit tollen Stellplätzen.

Camping und Städtetouren harmonieren perfekt

Mit dem Wohnmobil durch Europa
Foto: privat

Wer eine Städtetour mit Wohnwagen in Angriff nehmen möchte, sollte etwas mehr Zeit für Anfahrt und Aufenthalt einplanen, als dieses oftmals bei Pauschalreisen der Fall ist. Natürlich sollten sich Pkw und Wohnwagen in einem verkehrssicheren Zustand befinden. Ein Check up vor Fahrtantritt ist daher ein Muss für alle. Wer im Übrigen für seine Tour ein neues Gefährt sucht, findet sicherlich auch Wohnwagen bei mobile.de.

Viele Reisende sind zwar der Ansicht, dass sowohl die Anreise als auch der Aufenthalt in einer der traumhaften Metropolen irgendwie nicht mit einem Wohnwagen zusammenpassen. Doch weit gefehlt, denn beide Faktoren lassen sich sehr wohl ideal miteinander in Einklang bringen. Schon die Anfahrt entwickelt sich zumeist zu einem lockeren Vergnügen. Dank Navi und Co. erfährt man schnell, ob Staus die Fahrt behindern. Für Urlauber mit dem Wohnwagen kein Problem – einfach einen nahegelegenen Stell- oder Rastplatz aufsuchen und entspann die Auflösung der Behinderung abwarten. Gleiches gilt, wenn eigentlich eine Übernachtung im Hotel fällig wäre. Doch auch in den Metropolen hat man sich längst auf diese  Situation eingestellt. Das Angebot von sauberen und attraktiven Camping – und Stellplätzen wurde in den letzten Jahren deutlich erhöht.

Noch mehr Flexibilität vor Ort

Preis und Flexibilität sind die essentiellen Vorzüge, mit den Wohnwagen auch vor Ort zu punkten wissen. Die Kosten für den Stellplatz sind im Verhältnis zu denen der Unterkünfte mehr als erschwinglich. Die Option, sich zudem auch auf dem Campingplatz selbst zu versorgen, ist ein weitere Vorteil, der für eine solche Tour spricht. Vom Platz aus können dann die Exkursionen zu den Attraktionen mit dem Pkw vorgenommen werden. Aber auch die Fahrt mit Bus und Bahn stellt zumeist kein größeres Problem dar. In jedem Fall ist man  hierbei zeitlich und örtlich unabhängig und kann seine Routen und Besuche individuell planen. Informationen über seine Reiseziele und die Route sollte man sich natürlich rechtezeitig vor dem Fahrantritt verschaffen.

Empfehlenswerte Campingplätze

Hier nun ein paar Informationen über Campingplätze, die einen entspannten Aufenthalt in unmittelbarer Nähe der Städte versprechen:

  • Central Camping Berlin (Berlin Tempelhof)
  • Abbey Wood London (östlich von Greenwich, 30 Zugminuten bis ins Centrum)
  • Camping Tres Estrellas Barcelona (optimale Anbindung in die katalanische Metropole)
  • Camping Village Roma (mit kostenlosem Metrozubringer in die City)

 

Die 5 schönsten Weihnachts-Reiseziele für Verliebte

Weihnachten ist das Fest der Liebe – und somit der ideale Zeitpunkt um ein bisschen Zweisamkeit zu genießen, dem Alltagsstress zu entfliehen und einfach nur zu entspannen. Die besinnlichen Tage bieten sich geradezu für romantischen Urlaub an, doch wo? Sich zwischen tausenden von verlockenden Angeboten zu entscheiden ist oft nicht einfach. Für alle, die dieses Jahr die Heimat hinter sich lassen wollen, finden sie hier die fünf romantischsten und schönsten Orte für einen perfekten Kurzurlaub über Weihnachten.

Die Triberger Wasserfälle: Ein einzigartiges Erlebnis
Die im Schwarzwald gelegenen Triberger Wasserfälle gehören mit ihren insgesamt 163 Metern Fallhöhe zu den höchsten und bekanntesten Wasserfällen Deutschlands. Ein ganz besonderes Erlebnis, denn die Wasserfälle sind das ganze Jahr über begehbar. Sie sind bis 22:00 Uhr beleuchtet und bieten einen ganz besonderen Anblick, wenn die Fälle vereist sind. Auf verschiedenen Routen und zum größten Teil gut ausgebauten, asphaltierten Wegen mit zwei Holzbrücken kann man die Wasserfälle erwandern und sind vom Triberger Stadtzentrum aus optimal zu Fuß erreichbar.

Gothmund: Das romantische Fischerdorf
Das kleine Dörfchen liegt zwischen Lübeck und Travemünde unweit des Herrentunnels im Stadtteil St. Gertud. Man hat das Gefühl als wäre die Zeit stehen geblieben wenn man durch das Städtchen wandert, denn es hat seinen ursprünglichen Charm bewahrt. Die reetgedeckten Fischerhäuser können heute durch einen Spazierweg, der durch die Siedlungen führt, betrachtet werden. Einige von den Häusern stehen unter Denkmalschutz, die Siedlungen selbst sind autofrei. Im natürlichen Hafen sind selbst heute noch einige aktive Fischerboote vorhanden. Perfekt für einen Spaziergang oder aber auch für einen Besuch in das nahegelegene Naturschutzgebiet Schellbruch.

Die Saarschleife: Das Wahrzeichen des Saarlandes
Im Dreiländereck zwischen Luxenburg und Frankreich, schlummert die wunderschöne Saarschleife, ein Durchbruchstal der Saar durch den Taunusquarzit. Sie gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Saarland und bietet mit ihrem 180 m hohen Aussichtspunkt „Cloef“ unvergessliche Momente. Das Ufer selbst wird vom Felswänden und kleinen Schluchten gebildet. Es finden sich zahlreiche Wander- und Radwege die auch im Winter problemlos begehbar sind. Für Ruhesuchende bieten sich auch unzählige Möglichkeiten an Wellness- und Verwöhnangeboten.

Irland: Weihnachten voller Magie
Die Insel Irland ist ca 450 km lang und 250 km breit und liegt im Atlantik. Für alle die Deutschland über die Weihnachtszeit verlassen möchten, finden in Irland ein atemberaubendes Winterwunderland. Ob gemütliches Weihnachtsshopping durch Dublin, romantische Ausblicke an den Steilklippen „Cliffs of Moher“ oder eine heiße Schokolade in einem typischen irischem Pub – es bleiben keine Wünsche offen. Unzählige alte Burgen, Schlösser und Ruinen laden für unvergessliche romantische Spaziergänge ein .

Feiertage unter Palmen : Curacao
Die Karibikinsel ist ca 60 km entfernt vom Festland, nördlich von Venezuela und nordöstlich von Kolumbien. Hier werden die Feiertage nicht vor dem Kamin und im Schnee verbracht, sondern unter Palmen bei herrlichen sommerlichen Temperaturen. Das perfekte Paradies um zu schnorcheln, tauchen, relaxen und genießen. Für alle die, die Weihnachten gern mal auf eine andere Art erleben möchten ist Curacao von Deutschland aus mit ca. 11 Flugstunden zu erreichen.

Auch Freunde und Familie sollten nicht vergessen werden:
Weihnachten ist das Fest der Liebe, das man normalerweise im Kreise der Familie verbringt. Sollte man sich trotzdem entscheiden dieses Jahr Weihnachten auf eine andere Art zu feiern, kann man den Daheimgeliebenen einen kleinen Gruß schicken. Ganz egal für welches Urlaubsziel man sich entscheidet, Familie und Freunde freuen sich ganz speziell zur Weihnachtszeit wenn man an sie denkt. Man kann entweder von Zuhause aus verschiedene Grußkarten verschicken, bevor man abreist, oder aber man verschickt ganz bequem vom Urlaubsort aus Weihnachtsgrüße. Dazu bleiben verschiedene Möglichkeiten wie Postkarten (neuer Trend sind Postkarten in Visitenkartenformat), Emails oder kurze Skypeanrufe. Mittlerweile gibt es in jedem Urlaubsgebiet Internet und in fast jedem Hotel gratis Wlan. Wer es doch lieber auf altmodische Art mag, kann in einem Laden verschiedene Karten kaufen und diese per Post nach Hause zu den Liebsten schicken. Am allerwichtigsten ist aber, das man den Urlaub genießt, sich entspannt und mit unvergesslichen Erinnerungen zurück kommt.

Mit dem Auto zum Flughafen – Tipps zum Parken

Parken am Frankfurter Flughafen
Foto: pixabay.com

Wenn man mit dem Auto zum Flughafen fahren möchte, muss man sich vor der Reise Gedanken darüber machen, wo man es während der Abwesenheit parken möchte. An den deutschen Flughäfen stehen natürlich ausreichend Parkplätze zur Verfügung, für die Nutzung muss man jedoch recht tief in die Tasche greifen, vor allem wenn man länger verreist.

Die Parkgebühren sind von Flughafen zu Flughafen recht unterschiedlich, doch kann man unter Umständen mit mehr als 100 Euro für eine Woche rechnen. Zum Glück gibt es jedoch einige Alternativen, wie man das Fahrzeug wesentlich kostengünstiger parken kann.

Preise für das Parken an deutschen Flughäfen variieren stark

Möchte man direkt am Terminal parken, dann lassen sich die Flughafenbetreiber diesen Komfort natürlich auch bezahlen. Es werden den Fluggästen jedoch auch Parkflächen etwas abseits vom Flughafen angeboten, hier können vor allem Langzeitparker kräftig sparen.

Für den Transfer zum Terminal können die Passagiere dann einen speziellen Shuttle-Service nutzen, der im Preis mit inbegriffen ist. Sieht man sich die Preise am Frankfurter Flughafen an, so muss man bei dieser Variante nur mit rund 60 Euro pro Woche rechnen, während man direkt am Terminal über 100 Euro für eine Woche Parken bezahlen muss.

Vorab-Buchungen sind immer zu empfehlen, denn an einigen Flughäfen bekommt man dann noch weitere Vergünstigungen. Wenn es um das Parken geht, so kommt man in Deutschland in Köln-Bonn am günstigsten weg, während Berlin-Tegel der teuerste Flughafen in dieser Hinsicht ist.

Private Flughafen-Parkplatz-Betreiber bieten günstigere Konditionen

In der Nähe jedes deutschen Flughafens gibt es auch Parkflächen von unabhängigen Betreibern, in diesem Fall kann man bis zu 20 Prozent an Parkgebühren einsparen. Diese Parkplätze aus privater Hand befinden sich etwas abseits vom Terminal, mit einem Shuttle-Bus kann man dorthin gelangen.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, dass man am Flughafen einen Übergabezeitpunkt mit dem Betreiber ausmacht, geschultes Personal übernimmt dann dort das Auto.

Kehrt man von der Reise zurück, findet man das Fahrzeug dort auch wieder zur vereinbarten Zeit. Es gibt jedoch auch ein paar Hotels, die das kostenfreie Parken gestatten, wenn man die Nacht vor der Abreise im Hotel verbringt.

Besonderer Park-Service am Flughafen in Frankfurt am Main

Wenn man am Frankfurter Flughafen parken möchte, können Passagiere einen speziellen Park- & Shuttle-Service von parkfuchs24.de in Anspruch nehmen und ordentlich sparen. Etwa 12 Kilometer vom Flughafen stehen rund 1.000 Parkplätze zur Verfügung, das Gelände ist natürlich eingezäunt und wird per Kamera rund um die Uhr bewacht.

Die Kunden können selbst entscheiden, welche der beiden Service-Varianten sie nutzen möchten. Zum einen kann man selbst mit dem Auto dort hin fahren und es parken, ein Bus bringt die Passagiere dann zum Terminal.

Man kann aber auch eine Übergabe des Autos am Flughafen Frankfurt vereinbaren, dort wird es auch am Tag der Ankunft wieder zu finden sein. Das Auto ist die ganze Zeit sicher abgestellt, auf Wunsch kann man auch verschiedene zusätzliche Dienstleistungen dazu buchen.

Flugverspätung oder Ausfall? Jetzt Entschädigung berechnen!

Wenn man sich das ganze Jahr auf den Urlaub gefreut hat, dann gibt es nichts ärgerlicheres, als wenn der Flug sich verspätet oder sogar komplett gestrichen wird. Die Enttäuschung ist das eine, doch auf der anderen Seite steht auch der finanzielle Aspekt, denn schließlich sind Flugreisen häufig nicht gerade billig.

Es gibt jedoch eine Fluggastrechte-Verordnung vom Europäischen Gerichtshof, die in beiden Fällen eine Entschädigung der Passagiere vorsieht, falls die Schuld bei der Fluggesellschaft selbst liegt. Hier kann man z.B. seine Entschädigung berechnen.

Die EU-Fluggastrechteverordnung regelt die Ansprüche

Wenn ein Flug storniert wird oder nicht planmäßig verläuft, haben Passagiere laut dieser Verordnung einen Anspruch auf bestimmte Leistungen und einen finanziellen Ausgleich.

Der Zahlungsanspruch bewegt sich pro Person zwischen 250 und 600 Euro und muss bar ausbezahlt werden. Wie hoch der Betrag letztendlich ausfällt, hängt von der Flugstrecke und der Dauer der Verspätung ab.

Die Verordnung ist nur für Flüge gültig, die von einem europäischen Flughafen aus angetreten werden oder für die eine europäische Fluggesellschaft zuständig ist. So kann es unter Umständen vorkommen, dass man für den Hinflug abgesichert ist, für den Rückflug aber keine entsprechenden Rechte bestehen, oder umgekehrt.

Der Flugpreis an sich ist vollkommen irrelevant, auch bei Flügen mit einer Billig-Airline hat man entsprechende Ansprüche, denn es zählt lediglich die Flugstrecke.

Gelten die EU-Fluggastrechte nicht, so bedeutet das nicht, dass kein finanzieller Schadensersatz erwirkt werden kann, denn es gibt auch in anderen Ländern ähnliche Fluggastrechte. Darüber hinaus gibt es dank des Montrealer Abkommens bestimmte Mindeststandards, was die Rechte der Passagiere angeht.

In diesen Fällen besteht Anspruch auf Entschädigung

Es gibt insgesamt drei Fälle, in denen Passagiere auf eine Ausgleichszahlung bestehen können. In erster Linie muss eine finanzielle Entschädigung erfolgen, wenn der Flug komplett ausfällt, also storniert wird.

Bei Verspätungen kommt es immer auf die Dauer der Verspätung und die Flugstrecke an. Handelt es sich um eine Kurzstrecke, hat man entsprechende Ansprüche häufig schon bei Verspätungen von mindestens zwei Stunden, bei längeren Strecken ab drei Stunden.

Auch die Nichtbeförderung kann Grund für eine Ausgleichszahlung sein, wenn die Fluggesellschaft keinen driftigen Grund dafür angeben kann, zum Beispiel weil eine Erkrankung oder Alkoholisierung vorliegt.

Fluggesellschaften stellen sich oft quer

Wenn es um Ausgleichszahlungen geht, sind viele Fluggesellschaften zunächst stur und führen außergewöhnliche Umstände als Begründung für die Stornierung oder Verspätung eines Fluges an.

Tatsächlich gibt es laut Fluggastrechteverordnung ein paar Umstände, welche die Airlines von derartigen Zahlungen befreien. Allerdings handelt es sich dabei um Ausnahmeregeln, die eher selten zutreffen, weshalb man sich nicht so leicht abspeisen lassen sollte.

In den meisten Fällen ist es so, dass der Passagier im Recht ist und ihm deshalb ein Ausgleich zusteht. Gibt es Streitigkeiten, sollte man am besten immer einen Rechtsanwalt, der sich mit dem Reiserecht auskennt, hinzuziehen, um seine Ansprüche geltend zu machen.

 

Urlaub mit dem Auto im Winter – darauf ist zu achten

Auch wenn es in dieser Saison etwas länger gedauert, inzwischen hat der Winter das Land fest im Griff. Gerade in den Ferien oder am Wochenende machen sich jetzt viele auf in den Winterurlaub, die Skigebiete kann man gut mit dem eigenen Auto erreichen.

Doch bei der Vorbereitung des Urlaubs muss man nicht nur an das Gepäck denken, sondern gerade jetzt auch an einen ordentlichen Wintercheck des Fahrzeuges. Die Straßenverhältnisse können unter Umständen sehr schwierig sein, Sicherheit hat oberste Priorität.

Ohne Winterreifen geht gar nichts

Auch wenn wir in unseren Gefilden im Winter nicht unbedingt viel Schnee haben, kommt man um Winterreifen nicht herum. Es muss noch nicht einmal Schnee liegen, schon wenn die Temperatur unter sieben Grad fällt, garantieren Winterreifen mehr Sicherheit.

Sie werden aus einer speziellen Gummi-Zusammensetzung hergestellt, diese gewährleistet eine bessere Bodenhaftung und hilft somit Unfälle zu vermeiden. Doch es reicht nicht aus, die Winterreifen aufziehen zu lassen, man muss auch auf eine ausreichende Profiltiefe achten, diese liegt bei mindestens vier Millimetern. Winterreifen sind nicht ganz günstig, Geld sparen kann man beim Kauf von runderneuerten Reifen.

Der Wintercheck des Autos

Den Wintercheck des Fahrzeuges lässt man am besten vom Fachbetrieb vornehmen, dann ist man auf der sicheren Seite. Bei Schnee und Eis kommt es auf einen guten Zustand der Batterie und des Generators an, damit man mit dem Auto nicht liegenbleibt. Ein Starterkabel sollte bei der Fahrt in den Urlaub immer mit an Bord sein.

Um ein Einfrieren des Kühlers zu vermeiden, sollte ein Frostschutz in die Anlage gefüllt werden. In der Werkstatt sollte nicht nur die Kühlanlage überprüft werden, sondern auch die Bremsflüssigkeit und der Zustand der Bremsen.

Wenn frisches Wasser in den Tank der Scheibenwischanlage gefüllt wird, gibt man gleich ein Frostschutzmittel mit dazu. Um jederzeit gute Sicht zu haben, sollten die Scheibenwischer einwandfrei sein, damit sich auf der Scheibe keine Schlieren bilden. Bei der Gelegenheit kann man die Scheiben auch gleich gründlich reinigen, das gleiche gilt für die Blinker, Rückleuchten und Scheinwerfer.

Ein Türenteiser kann wertvolle Dienste leisten, natürlich ist er außerhalb des Fahrzeugs aufzubewahren. Der Unterboden kann durch Schmutz, Schnee und Salz angegriffen werden, einen entsprechenden Schutz bekommt man in der Werkstatt, den Lack sollte man mit Hartwachs behandeln.

Das sollte im Auto deponiert werden

Um für den Winterurlaub bestens gerüstet zu sein, sollten ein paar wichtige Utensilien im Auto nicht fehlen. Einen Eiskratzer sollte man im Winter ja immer dabei haben, nützlich könnten auch ein paar warme Handschuhe sein.

Um das Auto vom Schnee befreien zu können, sollte man auch einen kleinen Handbesen im Kofferraum haben. Zwei dicke Wolldecken machen Sinn, falls man mit dem Auto doch einmal liegenbleiben sollte und man auf Hilfe warten muss.

Warnwesten sollten für jeden Insassen zur Verfügung stehen, in den meisten Ländern ist das Mitführen ohnehin Pflicht. Reist man in ein Skigebiet sollte man sich vorab erkundigen, ob Schneeketten für die Region verpflichtend sind.

Ein tolles Urlaubsvideo online erstellen

Europa hat so dermaßen viele interessante Reiseziele. Egal, ob es sich um einen Städtetrip oder einen Badeurlaub an einem der tollen Strände handelt, Urlaubserinnerungen in Form von Bildern und Videos dürfen natürlich nicht fehlen.

Sei es der Besuch des Eiffelturms in Paris, die Besichtigung des berühmten Prado Museums in Madrid oder Impressionen aus der quirligen Metropole London, Filmmaterial gibt es meistens ohne Ende.

Heutzutage braucht man dafür keine Kamera mehr, denn die in moderne Smartphones integrierten Kameras erlauben Fotos und Videoaufnahmen in bester Qualität. Hat man viele kürzere Videos gedreht, und möchte diese seinen Freunden und Bekannten präsentieren, so kann das recht langatmig und monoton werden.

Videos und Filme schnell und einfach per Software zusammenfügen

Wenn man im Urlaub war, hat man häufig viele einzelne Videoabschnitte, aus denen sich mit nur wenigen Klicks ein längeres Video oder sogar ein richtiger Film zusammenstellen lassen.

Die Erstellung von Videocollagen oder Kurzfilmen macht vielen richtig Spaß und kann zum regelrechten Hobby werden, wenn man eine gute Software dafür zur Hand hat.

Ein guter Video-Editor hat so einiges zu bieten, nämlich nicht nur das bloße Aneinanderreihen von Videosequenzen, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zur Bearbeitung und zum Aufpeppen.

Die Software wird mit wenigen Klicks auf dem eigenen Rechner installiert, und schon kann die Bearbeitung der Videoabschnitte beginnen.

So funktioniert das Zusammenfügen einzelner Videos in einer Datei

Nachdem die benötigte Software gemäß Anleitung auf dem Computer installiert wurde, kann es an die Arbeit gehen. Im ersten Schritt wählt man die zu bearbeitenden Dateien aus, die man dann später zu einem Video verbinden möchte.

Die einzelnen Sequenzen werden dann auf einer Zeitleiste abgelegt, so dass man die Reihenfolge nach Belieben einfach durch Verschieben verändern kann. Nachdem man sich für eine Reihenfolge entschieden hat, geht es darum, Übergänge zu schaffen, so dass ein fließendes Video entsteht, und es nicht so abgehackt wirkt.

Für die Übergänge kann man zwischen unterschiedlichen Einblendungen auswählen, einfach das entsprechende Symbol zwischen zwei Videosequenzen einfügen. Man kann wahlweise einen bestimmten Übergang zwischen allen Fragmenten wählen, oder man entscheidet sich für verschiedene.

Um das Video oder den kurzen Film noch schöner zu gestalten, kann man auch die Qualität der einzelnen Sequenzen verbessern, indem man diverse Filter nutzt. Darüber hinaus kann man auch ganz nach Belieben mit Effekten spielen und das Video eventuell noch mit einer passenden Musik hinterlegen.

Das fertig editierte Video muss jetzt nur noch abgespeichert werden, dazu stehen mehrere Formate zur Auswahl. So kann das Video zum Beispiel zum Abspielen auf Mobilgeräten, zum Upload ins Internet oder sogar in HD-Qualität gespeichert werden.

Europa entdecken: Kurztrips quer über den Grünen Kontinent

Europa entdecken: Kurztrips quer über den Grünen Kontinent

Weil dank Autobahnen, Flugzeugen und Hochgeschwindigkeitszügen die Welt näher zusammengerückt ist, kann dieser Tage bequem übers Wochenende Kopenhagen oder Rom entdeckt werden. Gerade noch am Arbeitsplatz, landet man nur wenige Stunden später in Berlin oder Paris. Diese Reisevariante passt zum schnellen, modernen Lebensrhythmus und lässt bei einem Kurztrip nach Istanbul lediglich zu, an der kulturellen Oberfläche der 15-Millionen-Metropole zu kratzen. Und dennoch: Die Angebote eröffnen neue Horizonte und sind, wie User auf kurzurlaubspezialist.com nachlesen können, auch wesentlich vielfältiger als der klassische Städtetripp.

Entschleunigung im Zeitraffer

Für lange Aufenthalte in Wellnesshotels fehlt Erholungssuchenden oft die Zeit oder das Geld, manchmal beides. Daher locken die Resorts mit günstigen Wochenend- oder Kurzaufenthaltstarifen in den Bayerischen Wald, an die Müritz oder gen Berchtesgadener Alpen. Die in letzterer Destination angesiedelten Spa-Hotels haben sich auf ihre besonderen landschaftlichen Gegebenheiten fokussiert und laden dazu ein, ein duftendes Heubad zu nehmen oder organisieren eine Sole-Anwendung im Heilstollen des Salzbergwerk Berchtesgaden. Für drei Tage in den Odenwald reisen und Spaziergänge mit Saunaaufgüssen kombinieren gelingt ebenso, wie im Zillertal am Bergwiesen-Yoga teilzunehmen.

Sportliche Kurzurlaube

Der skifahr- und wanderkompatible Harz oder das Mountainbikerparadies rund um den Gardasee verlocken Aktivurlauber, sich sportlichen Herausforderungen zu stellen. Eine kleine Radtour entlang der Mosel, hinauf zu den Gipfeln der Salzburger Bergwelt oder Inlineskaten an den Donauufern der romantischen Wachau – egal welcher Disziplin Sie anhängen, der Möglichkeiten gibt es viele. Auch auf Adrenalin-Freunde hat man sich eingestellt und schnürt Kurzreise-Angebote zusammen, die zum Kitesurfen nach St. Peter-Ording oder auf die dänische Insel Romo entführen.

Ein Wochenendtrip nach Rottweil und Schramberg

Wenn man an Urlaub in Deutschland denkt, dann gehört der Schwarzwald auf jeden Fall zu den beliebtesten Regionen. Im Schwarzwald gibt es eine Vielzahl an sehenswerten Städten, die mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufwarten. Warum also nicht mal eine Städtereise in den Schwarzwald unternehmen?

Mitten im Schwarzwald liegen auch die reizvollen Ortschaften Rottweil und Schramberg, die nicht weit voneinander entfernt sind. Verbringt man den Urlaub in dieser Region, so kann man ein sehr vielseitiges Programm für ein Wochenende zusammenstellen, ein paar Tipps zu Städtereisen nach Schramberg und Rottweil gibt es von uns oder auf www.staedte-schwarzwald.info.

Foto: www.staedte-schwarzwald.info

Schramberg: Malerische Kleinstadt mit besonderem Flair

Mitten im Schwarzwald liegt die Kleinstadt Schramberg, die ihren Besuchern bei einem Kurztrip so einiges zu bieten hat. Die Region bietet sich hervorragend für Naturliebhaber und Wanderfreunde an, aber auch kulturell interessierte Menschen und Technik-Fans kommen in Schramberg voll auf ihre Kosten.

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Burgruine Hohenschramberg, die Überbleibsel der einst mächtigen Anlage thronen noch hoch oben auf einem Felsvorsprung. In der Fußgängerzone von Schramberg kann man herrlich bummeln und in einem der empfehlenswerten Restaurants einkehren.

Sehenswert ist auch der Park der Zeiten, in dem auch die Villa des Uhrenfabrikanten Erhard Jungshans steht. In diesem früheren Villenpark, der wie ein englischer Landschaftspark angelegt ist, findet man allerhand Elemente mit Bezug zum Thema Zeit.

Uhren werden zwangsläufig mit Schramberg in Verbindung gebracht, die astronomische Uhr befindet sich seit 1913 am Rathaus der Stadt. Vor einigen Jahren eröffnete die Auto- und Uhrenwelt Schramberg, Auto-Fans werden auch an der Autosammlung Steim Gefallen finden.

Geschichtlich Interessierte finden in Schramberg eine gute Auswahl an Museen, wie zum Beispiel das Dieselmuseum, das Eisenbahnmuseum oder das Stadtmuseum. Sehenswert ist auch das Schloss von Schramberg, das sich nördlich der Altstadt befindet.

Rottweil: Älteste Stadt in Baden-Württemberg mit langer Geschichte

Wenn man weiß, dass es sich um Baden-Württembergs älteste Stadt handelt, ist es nicht weiter verwunderlich, dass man in Rottweil auf den Pfaden der Geschichte wandeln kann.

Beim Bummel durch die historische Altstadt begegnen Besuchern viele alte Bürgerhäuser aus dem späten Mittelalter, geschmückt mit prachtvollen Erkern. Der Stadtkern ist sehr gut erhalten und wartet mit einigen Sakralbauten wie der Lorenzkapelle, dem Heilig-Kreuz-Münster, der Predigerkirche und der Kapellenkirche mit ihrem legendären Turm auf.

Auch von der einstigen Stadtbefestigung sind noch Überbleibsel zu sehen, wie zum Beispiel der Pulverturm, der Hochturm, das Schwarze Tor (Wahrzeichen von Rottweil) sowie Überreste des Predigerturms.

Die Altstadt ist von vielen herrlichen Brunnen geprägt, außerdem fallen einige Statuen der Hunderasse „Rottweiler“ auf. Auch die Römer haben Spuren in der Umgebung von Rottweil hinterlassen, wie das Römerbad und das Römische Kastell Waldmössingen.

Bei einem Stadturlaub in Rottweil kann man auch einen Besuch der interessanten Museen einplanen, darunter das Salinemuseum, das Stadtmuseum oder das Dominikanermuseum.


Blog Marketing
 Blog-Marketing ad by JKS Media

So wird das Auto richtig auf die Urlaubsreise vorbereitet

Ferienzeit ist Reisezeit, bald heißt es für viele Familien wieder, sich auf den lang ersehnten Jahresurlaub vorzubereiten. Gerade für Familien mit kleineren Kindern ist die Anreise mit dem Auto die einfachste Lösung, das gilt vor allem für Reiseziele, die nicht allzu weit entfernt sind.

Mit dem Auto ist man flexibel und unabhängig, bei Bedarf kann jederzeit eine Pause eingelegt werden, außerdem ist die Mitnahme von Gepäck nicht eingeschränkt.

Doch, wenn man sich mit dem Auto in den Urlaub begibt, muss man vor und während der Fahrt einige wichtige Punkte berücksichtigen. Das betrifft nicht nur die Sicherheit der Insassen, sondern auch die möglichst stressfreie Ankunft am Urlaubsort.

Das Auto vor der Urlaubsreise überprüfen

Die Sicherheit steht an erster Stelle, deswegen sollte man sich nur auf eine Reise begeben, wenn gewährleistet ist, dass das Fahrzeug in einwandfreiem Zustand ist.

Gerade wenn das Auto ziemlich schwer beladen ist, muss es gut in Schuss sein, damit eine Panne oder andere Unannehmlichkeiten weitgehend ausgeschlossen werden können.

Der Motor sollte im Fokus der Überprüfung stehen, auch der Zustand des Keilriemens ist wichtig, er muss stramm sitzen und darf keine Risse haben. Alle Kabel und Schläuche im Motorraum müssen unbeschädigt sein und dürfen keine porösen Stellen aufweisen.

Alle Steckverbindungen sind auf festen Sitz zu überprüfen, Spuren von Kühlwasser oder Öl unter dem Auto dürfen nicht vorhanden sein. Im nächsten Schritt werden die Flüssigkeitsstände gecheckt, nämlich das Öl, das Kühlwasser sowie die Scheibenreinigungsanlage. Bremsbeläge müssen in einem guten Zustand sein, eventuell ist noch ein Austausch angesagt.

Vielleicht steht noch ein Ölwechsel an, und auch auf einen guten Zustand der Scheibenwischerblätter ist zu achten, die Beleuchtung muss einwandfrei funktionieren.

Das richtige Beladen des Autos

In der Regel wird das Auto für die Reise schwer beladen, dementsprechend muss auch der Reifenluftdruck erhöht werden. Bei dieser Gelegenheit sollte man auch die Profiltiefe der Reifen überprüfen, eventuell werden noch neue Reifen benötigt.

Viele Werkstätten bieten auch einen speziellen Urlaubs-Check für das Fahrzeug an, so kann man ganz auf der sicheren Seite sein.

Wenn es ans Beladen des Autos geht, sollte man die schweren Gepäckstücke möglichst tief einladen. In Kombi-Fahrzeugen oder Vans sollte ein Trenngitter vorhanden sein, damit eventuell verrutschende Gepäckstücke niemanden verletzen können.

Sollte es zum einem Unfall kommen, nützt dieses jedoch meistens wenig, deshalb sollte man die schweren Gegenstände noch zusätzlich mit Spanngurten sichern. In vielen Autohäusern kann man sich auch Transportboxen für das Autodach ausleihen, auch darin ist das Gepäck sicher verstaut.

Während der Fahrt in den Urlaub sollte man in den Pausen immer wieder die sichere Befestigung des Gepäcks kurz überprüfen. Wenn man all diese Punkte beachtet, steht einer entspannten Fahrt in den Urlaub mit dem Auto nichts mehr im Wege.

Das Urlaubsparadies: Kroatien

Eine Landschaft, wie von Monet gemalt, die Kultur einer ganzen Region und die schönsten Strände der Welt, das Alles und noch viel mehr vereinigt ein Land in sich. Das Urlaubsparadies Kroatien. Angefangen im äußersten Osten mit Dubrovnik, die weltbekannt für ihre Altstadt ist, die durchaus mit den schönsten Altstädten Deutschlands vergleichbar ist, wie zum Beispiel Heidelberg. Da erübrigt sich die Tatsache, dass Dubrovnik auch schon lange eine Weltkulturerbenstadt ist. Obwohl Dubrovnik 1667 von einem Erdbeben erschüttert wurde sind noch viele Spätmittelalterlichen Bauten erhalten geblieben.

terradalmatica.hr
Foto: wikimedia

Vom östlichsten Osten Kroatiens nun zum westliche Westen Istrien. Istrien ist bekannt für seine unvergleichlich weißen Strände und seinem azurblauen Wasser. Istrien ist die Tourismushochburg Kroatiens. Porec u.a. schwillt während der Saison von ca. 12.000 auf 130.000 Einwohner an. Aus diesem Grund sollten Sie sich eine der durchaus günstigen Immobilien in Istrien sichern, um sich Ihr eigenes Feriendomizil zu schaffen. Außerdem stellt dies eine gute Kapitalanlage dar, da Kroatien durch den Beitritt in die EU, die Regelungen für einen Erwerb eines Hauses durch Ausländer lockern musste. Desweiteren ist Kroatien ein aufstrebendes Land, was Ihnen gerade bei dieser Wirtschaftslage sehr entgegen kommt. Istrien hat natürlich auch mehr zu bieten, als nur das Meer und den Strand, das Nachtleben in Istrien ist sehr lebhaft und interessant. Mit zahlreichen Clubs und Partys ist für ordentlich Abwechslung gesorgt.

Wenn man die ideale Mischung zwischen Istrien und Dubrovnik sucht landet man in Split. Split ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. So steht in Split der Diokletien-Palast ein einmaliges Bauwerk, welches weltberühmt ist. Der Palast steht exemplarisch für Split, denn hier fließen frühmittelalterliche, byzantinische und spätmittelalterliche Einflüsse zusammen, darüberhinaus ist der Palast sehr gut erhalten, was ihn zu einer echten Attraktion macht.

Split ist natürlich auch eine Hafenstadt, die eine einer Hafenstadt würdigen Flaniermeile besitzt. So kann man nach einem anstrengenden Marsch durch das mittelalterliche Zentrum, den Abend in einem der zahlreichen Pubs in Split ausklingen lassen. Falls Sie sich in diese Stadt verlieben, was sehr wahrscheinlich ist, wäre eine gute Option in Split eine Immobilie zu erstehen. Denn in Split steigen die Werte der Immobilien durch den Eintritt in die EU stark an, da der Handel in ganz Kroatien steigt und da hat Split natürlich einen großen Anteil daran. Aus diesem Grund werden sich die Immobilienpreise erhöhen und Sie haben eine wertvolle Kapitalanlage in Split.

Vom Hafen in Split zum Hafen nach Zadar. Zadar war bis 1873 eine Festung und ist durch einen Wassergraben vom Festland getrennt. In Zadar werden römische und venezianische Einflüsse deutlich. So findet man unter anderem einen Triumphbogen und eine venezianischen Altstadt. Zadar hat auch einen internationalen Flughafen und ist somit leicht erreichbar. Zadar verfügt vor allen Dingen über Natur so gibt es unter anderem 5 Nationalparks. In Zadar wird der Sport Basketball groß geschrieben, so ist der KK Zadar ein Verein mit Tradition. Ein Besuch der Halle Kresimir Cosic lohnt sich auf jeden Fall. Diese Halle wurde eigens für die Handball Weltmeisterschaft 2009 errichtet und zeigt die solide und ausgefeilte Bauart einer kroatischen Immobilie.

All das und noch viel mehr finden Sie im Urlaubsparadies Kroatien, ein Land eingerahmt von seinem azurblauen Meer und seinen bemerkenswerten Städten. Auf jeden Fall eine Reise wert.