Welcher Koffer für welche Reise?

Die Auswahl an Koffern im Handel ist sehr groß, da fällt eine Kaufentscheidung nicht immer leicht. Die Koffer unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Größe und der Qualität. Nicht jeder Koffer ist gleichermaßen für jeden Reisenden geeignet. Es kommt beim Kauf auf verschiedene Faktoren an und für welchen Einsatz der Koffer hauptsächlich gedacht ist.

Reisedauer entscheidet über die Größe des Koffers

In erster Linie geht es um die richtige Größe, und in diesem Punkt muss man sich an der Reisedauer orientieren. Verreist man meistens nur übers Wochenende, so braucht man natürlich einen kleineren Koffer, als wenn man für zwei oder drei Wochen in den Jahresurlaub fliegt. Für einen Wochenendtrip z.B.  nach Rom reicht ein Koffervolumen von 20 bis 40 Litern, diesen kann man gut als Handgepäck transportieren. Das hat den großen Vorteil, dass man nicht an die Kofferausgabe muss, so spart man jede Menge Zeit. Allerdings gibt es von jeder Fluggesellschaft klare Vorschriften, was die Größe und das Gewicht für das Handgepäckstück betrifft, also unbedingt vor der Reise erkundigen. Verreist man für eine Woche so ist ein Koffervolumen von 50 bis 70 Litern zu empfehlen, bei 10 Tagen sind 70 bis 90 Liter besser. Möchte man in den Jahresurlaub fahren/fliegen, so dauert dieser in der Regel mindestens zwei Wochen, ein Koffervolumen von mindestens 100 Litern wäre dafür ideal.

Hartschale oder Weichgepäck?

Material und Qualität sind natürlich in erster Linie dafür verantwortlich, wie robust und langlebig ein Koffer ist. Da die Koffer während der Reise so einiges aushalten müssen, sollte man nicht am falschen Ende sparen. Grundsätzlich unterscheidet man zunächst zwischen Weich- und Hartgepäck. Beim Hartgepäck sind die Kofferschalen aus stabilem Kunststoff, manchmal auch aus Aluminium. Beim Weichgepäck kommt flexibles Material zum Einsatz wie zum Beispiel Polyester, Nylon, Canvas oder auch Leder. Hartschalen-Koffer sind natürlich wesentlich robuster und besonders pflegeleicht. Dafür haben diese Koffer auch ein höheres Eigengewicht und lassen sich nicht so voll packen, da das Material nicht nachgibt. Die ideale Lösung wäre ein so genannter Semi-Hartschalenkoffer, der aus flexiblem Material hergestellt ist, dessen Kanten und Ecken jedoch mit Kunststoff verstärkt sind.

Mehr Komfort durch Rollen

Einen schweren Koffer zu schleppen, kann sehr anstrengend sein. Die meisten Reisekoffer sind daher mittlerweile mit Rollen ausgestattet, so dass man sie hinter sich her ziehen kann. Meistens sind es zwei Rollen, so dass man den Koffer an einem Ende anhebt und ihn dann ziehen kann. Inzwischen gibt es aber auch viele so genannte Spinner, die mit vier Rollen ausgestattet sind. Diese Koffer lassen sich nicht nur ziehen, sondern auch schieben und drehen, so dass das Handling noch einfacher ist. Ist man viel mit dem Zug oder dem Flugzeug unterwegs, so sollte man ruhig über solch eine Anschaffung nachdenken, denn diesen Koffer muss man nicht ständig hoch heben. Bei vielen Herstellern ist die Anzahl der Rollen auch von der Koffergröße abhängig, kleinere Koffer haben häufig nur zwei Rollen.

Abenteuer des Lebens: Around the World Trip

DSCN0224
Sonnenuntergang in Reykjavik © Privat

Eine Weltreise ist der Traum vieler, doch hat dieses Abenteuer natürlich auch seinen Preis. Viele junge Leute machen sich deshalb darüber erst gar keine Gedanken, weil sie der Meinung sind, dass sie sich dies ohnehin nicht leisten können.

Doch eine Weltreise ist nicht nur etwas für Senioren, die ihr Leben lang darauf hingearbeitet haben. Auch junge Menschen können sich diesen Traum verwirklichen und einen Around the World Trip planen. Wenn man jung ist, hat man noch viele Möglichkeiten, die Kosten für diese Reise im überschaubaren Rahmen zu halten, wenn man keine Arbeit scheut.

Vorüberlegungen für die Weltreise

Weltreise hört sich immer so an, als würde man die ganze Welt bereisen. Dem ist natürlich nicht so, so viel Zeit und Geld könnte kein Mensch haben. Beim Around the World Trip kann man selbst entscheiden, welche Kontinente und Länder man sehen, und wo man überall einen Stopp einlegen möchte.

So kann die Reise ganz individuell zusammengestellt werden, die Kosten lassen sich gut im Voraus kalkulieren. Man kann selbst entscheiden, welche Erdteile für einen persönlich von Interesse sind, und wie viel Zeit man an einem Ort verbringen möchte. Wie wäre es zum Beispiel mit ausreichend Zeit für Londons Sehenswürdigkeiten?

Am besten nimmt man sich zunächst eine Weltkarte zur Hand und markiert alle Länder, die man besuchen möchte. So hat man schon einmal einen groben Überblick, wie die Reiseroute verlaufen könnte.

Natürlich kann man die Weltreise selbst organisieren und sich um alle Flüge und die Unterbringung kümmern. Flüge rund um die Welt findet man im Internet, zum Beispiel auch auf dieser Webseite, wo man jeweils die günstigsten Flüge finden kann.

Doch man kann sich auch an spezielle Veranstalter wenden, die bei der Planung und Umsetzung der kompletten Reise behilflich sind.

Kosten so gering wie möglich halten

Würde man alle Unterkünfte, die Verpflegung und die Flüge durch Ersparnisse finanzieren wollen, so müsste man wohl sehr lange Zeit dafür sparen. Viel günstiger kommt man weg, wenn man während der Reise auch vor Arbeit nicht zurückschreckt.

So können junge Leute zum Beispiel durch Au Pair Aufenthalte oder Work and Travel die Kosten erheblich senken. Sie bekommen dann für ihre Arbeit nicht nur Kost und Logis, sondern lernen den Alltag im jeweiligen Land hautnah kennen.

Auf diese Weise lernt man nicht nur die Länder kennen, sondern auch die Menschen und deren Kultur, wie zum Beispiel die interessante Kulturmetropole Reykjavik. In der Freizeit kann man dann Ausflüge unternehmen und spart so jede Menge Geld.

Es gibt viele Organisationen, die bei der Planung und Organisation solcher Reisen helfen und für den Reisenden einen individuellen Around the World Trip zusammenstellen, damit man alles aus einer Hand hat.

Stadtführungen in Dresden von k3

Egal, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Städtereisen in Deutschland haben immer Saison. In den warmen Monaten des Jahres warten unsere Städte zum Beispiel darauf, mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Gerne darf es dabei auch einmal über die Stadtgrenzen hinaus in das schöne Umland gehen, um Besonderheiten der jeweiligen Region zu entdecken. Gleichzeitig präsentieren sich städtische Parks und Außenanlagen bedeutender Sehenswürdigkeiten in den wärmeren Jahreszeiten in voller Pracht. Wird das Wetter unbeständiger, locken hingegen historische Gemäuer und Museen besonders intensiv auf Entdeckungstour. Hier lässt sich im Warmen und Trockenen Stadt- und Kulturgeschichte erleben. Eine deutsche Stadt, für die der Grundsatz, dass sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit lohnt, ganz besonders gilt, ist Dresden. Das Elbflorenz ist derart reich an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten, dass Besucher am besten gleich einen längeren Aufenthalt einplanen. Um nichts Bedeutendes zu verpassen oder aber die Landeshauptstadt Dresden aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen, bieten sich die Stadtführungen von k3 an. Sogar Einheimische können hier ihre Stadt einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel entdecken. Neugierig geworden? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die Webseite von k3 Stadtführungen in Dresden. Weiterlesen

Die faszinierende Stadt New York

New York, die US-amerikanische Stadt, an der Ostküste der USA, ist nicht nur die größte Stadt der Vereinigten Staaten und unbestritten eine echte Weltmetropole, sondern auch eine äußerst faszinierende Stadt, die sehr viele Menschen gerne einmal im Rahmen einer Städtereise besuchen möchten.
Diejenigen Menschen, die sich ihren Traum einer New York Reise erfüllen können, erwartet in der amerikanischen Metropole auch wirklich viel Interessantes und wohl kaum ein New York Tourist wird sich in der „Stadt die niemals schläft“ langweilen müssen.

Im Folgenden finden Sie ein paar Informationen über die Stadt New York, die für Touristen in der Regel relevant sind, wobei es sich natürlich lediglich um einen kurzen Abriss der New Yorker Highlights handeln kann, denn um eine Weltmetropole, wie New York, umfassend zu beschreiben, wären sicherlich mehrere umfangreiche Bücher notwendig.

Da sich nicht wenige Menschen für die vielen Wolkenkratzer interessieren, welche die Skyline New Yorks prägen, soll hier mit dieser Thematik begonnen werden. Weiterlesen

Erholung am Ortasee

Eingebettet in die malerischen Hügellandschaften des Piemonts liegt eine Perle der Natur, der Lago d’Orta. Als Schwesternsee des berühmten Lago Maggiore überzeugt der Ortasee mit einem herrlich milden Klima und einer entspannten Atmosphäre. Während eine Städtereise meistens Hektik und Touristenströme bedeutet, können Erholungssuchende am Ortasee eine idyllische Zeit verbringen. Ein Urlaub am Lago d’Orta besticht mit einem herrlichen Ausblick auf den Monte Mottarone und das gesamte Monte-Rosa-Massiv. Mit den Füßen im angenehm warmen Seewasser, scheint der Anblick der schneebedeckten Gipfel besonders surreal. Lässt man den Blick schweifen, so sticht einem neben den zahlreichen Ortschaften rund um das Ufer auch die winzige Insel inmitten des Sees ins Auge. Weiterlesen

Reykjavik ist ein tolles Reiseziel für einen schönen Kultururlaub

VulkaninselWer an Island denkt, denkt meist zuerst an aufregende Wasserfälle, faszinierte Gletscher oder imposante Vulkane und getrieben von Neugierde oder Abenteuerlust reisen deshalb auch Jahr für Jahr wieder tausende Globetrotter auf die am dünnsten besiedelte europäische Insel, auf der noch Feen und Trolle zuhause sind und die Natur täglich anders auszusehen scheint. Nirgendwo wurde die Natur so sehr sich selbst überlassen, wie im nördlichsten Staat des europäischen Kontinents. Diese atemberaubenden Naturschauspiele innerhalb der mit wilden Geysiren oder schwarzen Lavafelder durchzogenen Landschaften sind auch dafür Verantwortlich, dass der zweitgrößte Inselstaat von Europa im letzten Jahr mehr als eine halbe Million Touristen empfangen durfte. Was auch kein Wunder ist, denn Dank der Schönheit ihrer unberührten Landschaften ist die weit im Norden Europas liegende Vulkaninsel ein ideales Reiseziel für alle abenteuerlustigen Naturliebhaber und Individualurlauber. Weiterlesen

Singlereisen als neue Form der Partnersuche

Das Leben als Single hat zwar seine Vorteile, doch auch der hartgesottenste Single wünscht sich früher oder später seine bessere Hälfte; einen Partner zum Reden, Kuscheln und einfach nur zusammen Spaß zu haben. Genau diese Tatsache haben schon vor Jahren pfiffige Unternehmer für sich entdeckt und bieten seither zahlreiche Möglichkeiten der Partnersuche für Singles an. Bisher hat das Internet einen großen Teil bei der Partnersuche ausgemacht, so dass es auch nicht verwunderlich ist, dass die beliebteste Form der Partnersuche die Online-Partnerbörsen sind. Doch seit geraumer Zeit entdecken immer mehr Singles eine neue Form der Partnersuche für sich, eine viel persönlichere: Die Rede ist von Singlereisen! Weiterlesen

Zwei tolle süditalienische Küstenstädte für den Sommerurlaub

SommerurlaubDie Welt hat viele Gesichter und es gibt auf unseren Planeten nichts, was es nicht gibt. Diese Eigenschaften nutzen viele Globetrotter auch bei der Suche nach dem idealen Urlaubsziel und das Schöne daran ist, dass auch die Jahreszeiten heute keine Einschränkungen mehr darstellen. Dafür muss nicht einmal weit verreist werden, schließlich bietet alleine Europa eine Fülle an verschiedenen Klimazonen und Landschaftsbildern. Die kalte Jahreszeit ist eigentlich nicht besonders beliebt, dennoch gibt es auch im Winter echte Lichtblicke und allen voran ist natürlich der Winterurlaub in den Alpen ein echter Klassiker. Neben den sportlichen Aspekten, welche die Urlaubszeit vor Ort prägen, ist es vor allem das tolle Ambiente, das den Winterurlaub einen eigenen Charme verleiht.
Weiterlesen