So wird das Auto richtig auf die Urlaubsreise vorbereitet

Ferienzeit ist Reisezeit, bald heißt es für viele Familien wieder, sich auf den lang ersehnten Jahresurlaub vorzubereiten. Gerade für Familien mit kleineren Kindern ist die Anreise mit dem Auto die einfachste Lösung, das gilt vor allem für Reiseziele, die nicht allzu weit entfernt sind.

Mit dem Auto ist man flexibel und unabhängig, bei Bedarf kann jederzeit eine Pause eingelegt werden, außerdem ist die Mitnahme von Gepäck nicht eingeschränkt.

Doch, wenn man sich mit dem Auto in den Urlaub begibt, muss man vor und während der Fahrt einige wichtige Punkte berücksichtigen. Das betrifft nicht nur die Sicherheit der Insassen, sondern auch die möglichst stressfreie Ankunft am Urlaubsort.

Das Auto vor der Urlaubsreise überprüfen

Die Sicherheit steht an erster Stelle, deswegen sollte man sich nur auf eine Reise begeben, wenn gewährleistet ist, dass das Fahrzeug in einwandfreiem Zustand ist.

Gerade wenn das Auto ziemlich schwer beladen ist, muss es gut in Schuss sein, damit eine Panne oder andere Unannehmlichkeiten weitgehend ausgeschlossen werden können.

Der Motor sollte im Fokus der Überprüfung stehen, auch der Zustand des Keilriemens ist wichtig, er muss stramm sitzen und darf keine Risse haben. Alle Kabel und Schläuche im Motorraum müssen unbeschädigt sein und dürfen keine porösen Stellen aufweisen.

Alle Steckverbindungen sind auf festen Sitz zu überprüfen, Spuren von Kühlwasser oder Öl unter dem Auto dürfen nicht vorhanden sein. Im nächsten Schritt werden die Flüssigkeitsstände gecheckt, nämlich das Öl, das Kühlwasser sowie die Scheibenreinigungsanlage. Bremsbeläge müssen in einem guten Zustand sein, eventuell ist noch ein Austausch angesagt.

Vielleicht steht noch ein Ölwechsel an, und auch auf einen guten Zustand der Scheibenwischerblätter ist zu achten, die Beleuchtung muss einwandfrei funktionieren.

Das richtige Beladen des Autos

In der Regel wird das Auto für die Reise schwer beladen, dementsprechend muss auch der Reifenluftdruck erhöht werden. Bei dieser Gelegenheit sollte man auch die Profiltiefe der Reifen überprüfen, eventuell werden noch neue Reifen benötigt.

Viele Werkstätten bieten auch einen speziellen Urlaubs-Check für das Fahrzeug an, so kann man ganz auf der sicheren Seite sein.

Wenn es ans Beladen des Autos geht, sollte man die schweren Gepäckstücke möglichst tief einladen. In Kombi-Fahrzeugen oder Vans sollte ein Trenngitter vorhanden sein, damit eventuell verrutschende Gepäckstücke niemanden verletzen können.

Sollte es zum einem Unfall kommen, nützt dieses jedoch meistens wenig, deshalb sollte man die schweren Gegenstände noch zusätzlich mit Spanngurten sichern. In vielen Autohäusern kann man sich auch Transportboxen für das Autodach ausleihen, auch darin ist das Gepäck sicher verstaut.

Während der Fahrt in den Urlaub sollte man in den Pausen immer wieder die sichere Befestigung des Gepäcks kurz überprüfen. Wenn man all diese Punkte beachtet, steht einer entspannten Fahrt in den Urlaub mit dem Auto nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.