Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern – die Ruhe genießen

Wer Urlaub am Meer machen möchte, den muss es nicht direkt ins Ausland ziehen. Auch in Deutschland lassen sich wunderschöne Meerlandschaften und eine wilde See erleben, so zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern. Das Bundesland, welches an der Ostsee gelegen ist, überrascht nicht nur mit allerlei historischen Bauten, herrlichen Wanderwegen und gepflegten Stränden – der Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern verspricht eine Auszeit aus dem Alltagstrubel, jede Menge Ruhe und eine unvergessliche Zeit. Dabei sind Kinder und Haustiere im nordöstlichen Bundesland ebenso willkommen. In einer aktuellen Werbekampagne wird in vielen kleinen Videos zum Urlauben in Mecklenburg-Vorpommern eingeladen. #endlichruhe #aufnachmv

Die Landeshauptstadt Schwerin – Kultur erleben

Kaum ein Urlauber verbringt schöne Tage in Mecklenburg-Vorpommern, ohne dabei die Landeshauptstadt Schwerin besichtigt zu haben. Die kulturell attraktive und historische Stadt ist dabei nicht nur wegen des Schweriner Schlosses und des dazugehörigen prachtvollen Gartens einen Besuch wert.
Schwerin ist eingebettet in eine sehenswerte Seenlandschaft und lässt sich somit auch auf dem Wasser erkunden. Skulpturen, Museen und Denkmäler laden hier die kulturell interessierten Besucher zu einer Stadtführung ein, während Veranstaltungen in und um die Schlossgärten und Parklandschaften für unvergessliche Abende mit Live-Musik sorgen.

Weitere, sehenswerte Städte, die in Mecklenburg-Vorpommern warten, sind zum Beispiel Güstrow oder Wismar. Auch ein Trip nach Rostock oder Stralsund ist problemlos und mit kurzen Anfahrtswegen möglich.

Landschaften entdecken – atemberaubende und unberührte Natur

Natürlich zieht es Reisende nicht nur wegen der historischen Städte nach Mecklenburg-Vorpommern. Das Bundesland an der Ostsee hat auch in Hinsicht auf die Natur eine großes Repertoire an atemberaubenden Landschaften und Naturschutzgebieten zu bieten. Lange Strandspaziergänge oder Wanderungen entlang der Dünen können in unberührter Natur stattfinden, so etwa im sogenannten Darß.

Diese Halbinsel ist ein beliebtes Ziel für Touristen, welche die Ruhe in der Natur schätzen und auch geologisch interessiert sind. Mehr als die Hälfte der Insel wird dabei von dichtem Wald bedeckt, während insbesondere der Weststrand, mit seinen Windflüchtern, zu den extravaganten Rückzugsorten der Halbinsel Darß gehört. Des Weiteren kann hier der bekannte Nationalpark ‚Vorpommersche Bodenlandschaft‘ besichtigt werden. Ebenso liegt die Stadt Prerow im sogenannten Darß. Diese mecklenburgische Stadt ist vor allen Dingen für die feinen Sandstrände und eine prachtvolle Dünenlandschaft bekannt.

Sehenswürdigkeiten des markanten Bundeslandes – ein Überblick

Sonne, Strand, Schlösser, Gärten und Meer – das ist Mecklenburg-Vorpommern. Doch das Bundesland an der Ostsee hat viele weitere attraktive Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf Lager. Sollte man sich also auf den Weg in den Familienurlaub, den Wellnessurlaub oder aber auf den Weg zum Städtetrip machen, sollten diese Sehenswürdigkeiten nicht außer Acht gelassen werden:

  • Schloss Güstrow
  • Schloss Ludwigsburg
  • Insel Hiddensee
  • Ostseebad Warnemünde
  • Kreideküste Rügens
  • Naturschutzgebiete ‚Grüner Wald‘
  • Bergsee in Alt Gaarz
  • Kap Arkona

Sowohl historisch betrachtet, als auch auf das eigene Wohlergehen und auf die eigene Entspannung ausgerichtet, bietet Mecklenburg-Vorpommern eine ganze Reihe unterschiedlicher Ausflugsziele. Schlösser und Kirchen, wie etwa das Schloss Ludwigsburg oder das Schloss Güstrow, laden zum Sightseeing ein, während  Küsten und Kap, bestens auf Rügen oder an der mecklenburgischen Seenplatte vorzufinden, zum Ausspannen, Wandern oder Genießen ausgelegt sind. Auch Kinder können tolle Ferien in dem aufregenden Bundesland verbringen: Verschiedenartige Museen, Aquarien oder Spielcenter sind für die kleinen Urlauber gedacht.

Alle Informationen gibt es auf der Website des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Dieser Artikel wurde gesponsert vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.