Tipps: Das gehört in Ihr Handgepäck

Wenn man mit dem Flugzeug verreist, kommt dem Kofferpacken eine ganz besondere Bedeutung zu. Was man in die Koffer packt ist die eine Sache, doch wesentlich wichtiger ist das Handgepäck, denn darin sollten Dinge mitgeführt werden, die man an Bord jederzeit griffbereit haben sollte.

Vor allem wenn man eine weitere Strecke fliegt, kommt es darauf an, notwendige Sachen ins Handgepäck zu packen. Die mittlerweile, nach den Anschlägen des 11. Septembers 2001, sehr strengen Sicherheitsvorschriften untersagen jedoch auch das Mitführen bestimmter Gegenstände, auch darüber sollte man vor der Reise aufgeklärt sein.

Das gehört unbedingt ins Handgepäck

Im schlimmsten Fall kommt ein Koffer während einer Flugreise (vorerst) abhanden, deshalb sollte man am Urlaubsort für den ersten Moment mit allem Notwendigen ausgerüstet sein. Es ist aus diesem Grund zu empfehlen, ein paar Kleidungsstücke im Handgepäck unterzubringen, zumindest einen warmen Pullover oder eine Jacke.

Ist man regelmäßig auf Medikamente angewiesen, gehören diese unbedingt ins Handgepäck, das gilt auch für Kontaktlinsen und das notwendige Zubehör. Bargeld und Wertgegenstände gehören niemals in die Koffer, da die Gefahr eines Verlustes einfach zu hoch ist, also auf jeden Fall im Handgepäck unterbringen.

Das gleiche gilt für alle wichtigen Dokumente, wie zum Beispiel die Reiseunterlagen, oder irgendwelche Reservierungsbestätigungen, und natürlich den Reisepass oder den Personalausweis.

Auch technische Geräte, wie zum Beispiel das Smartphone, ein Tablet oder das Notebook sollte man immer bei sich tragen, eventuell können sie auch der Unterhaltung an Bord dienen. Es sollte selbstverständlich sein, dass der Geldbeutel und alle Schlüssel ebenfalls ins Handgepäck gehören.

Befindet man sich auf einem Langstreckenflug, sollten auch ein paar wichtige Kosmetik- und Hygieneartikel im Handgepäck nicht fehlen. Neben Zahnpflegeprodukten sind dies zum Beispiel eine Gesichtscreme, sowie Körper- und Haarpflegeprodukte.

Darauf ist beim Packen des Handgepäcks zu achten

In Bezug auf das Handgepäck gibt es mittlerweile ein paar wichtige Dinge zu berücksichtigen. Grundsätzlich darf das Gepäckstück die Maße von 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiben.

Was das Gewicht anbelangt, so gibt es Unterschiede von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft, wobei fünf Kilogramm grundsätzlich erlaubt sind, maximal sind es in der Regel 10 Kilogramm.

Es ist deshalb wichtig, dass man sich vor Abflug bei der jeweiligen Fluggesellschaft nach den aktuellen Bestimmungen erkundigt, um am Flughafen keine unangenehme Überraschung zu erleben.

Bei manchen Fluggesellschaften zählt auch schon eine Tasche für das Notebook als Handgepäck, während es bei anderen zusätzlich gestattet ist. Gerade wenn man in der First Class fliegt, darf man unter Umständen sogar ein zweites Handgepäckstück mitführen.

Selbstverständlich dürfen im Handgepäck keinerlei Drogen oder Waffen mitgeführt werden, letzteres bezieht sich auch auf Gegenstände, die unter Umständen als Waffe eingesetzt werden können, wie zum Beispiel scharfe oder spitze Dinge.

Darüber hinaus dürfen sich auch keine Gegenstände im Handgepäck befinden, die unter Druck stehen oder anderweitig explodieren könnten.

Eine besondere Regelung gibt es seit einigen Jahren in Bezug auf das Mitführen von Flüssigkeiten im Handgepäck. Das betrifft übrigens nicht nur richtige Flüssigkeiten, sondern auch Salben und Cremes, also Achtung bei Kosmetika aller Art.

In einem Behälter darf maximal 100 ml Flüssigkeit enthalten sein. Die Behälter mit Flüssigkeiten sind allesamt in einen transparenten Kunststoffbeutel zu packen, der sich wieder verschließen lässt, es ist nur ein solcher Beutel pro Person erlaubt.

Quelle: www.urlaub-checkliste.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.